Nachrichten

Engen 1 ist Meister der Landesliga — die Saison in zwei Bildern

2. Mai 2016 von admin
engener_meisterfoto2016_klein
hinten: Sebastian Gattenlöhner, Jonas Engesser, Toni Cepo, Peter Strommayer, Kai Jehnichen
vorne: Thomas Laier, Holger Döbert, Robert Eichler
es fehlen: Stefan Zollinger, Horst Zesiger, Paul Bosshard, Christoph Kaiser, Christopher Weh und Siegfried Oßwald
Tabelle der LL (klicken um pdf-Datei herunterzuladen)

14. Engener Schachhappening

15. September 2015 von admin
Schachhappening 2014, Siegerfoto
Vereinsvorsitzender Christoph Kaiser, Sebastian Gattenlöhner (1.), Max Hess (2.) und Robert Eichler (3.)

Schachbegeisterte aus dem Hegau, aus Bayern und aus der Schweiz spielten am vergangenen Freitag ein siebenrundiges Turnier um die o ffene Engener Stadtmeisterschaft. Stadtmeister wurde Sebastian Gattenlöhner, der sich in einem Stichkampf gegen den Vorjahressieger Max Hess (Memmingen) durchsetzen konnte (beide erzielten im Turnier jeweils 6,5 Punkte).

Die off ene Engener Stadtmeisterschaft lautet traditionsgemäß die neue Saison ein. Zur ersten Verbandsrunde am 26./27. September durfen sich die drei Engener Mannschaften auf spannende Auswartsspiele in Brombach, Meßkirch und Gottmadingen freuen.

Rang Teilnehmer  Rating Verein/Ort    Pkt  BHZ S R V
1. Gattenlöhner,S. 2256 SK Engen      6.5 30.0 6 1 0
2. Hess,Max        2191 Memmingen     6.5 29.0 6 1 0
3. Eichler,Robert  2047 SK Engen      5.0 32.5 5 0 2
4. Engesser,Jonas  2115 SK Engen      4.0 31.5 4 0 3
5. Bruttel,P.      1884 Steißlingen   4.0 30.5 4 0 3
6. Klaus,Ingo      2130 Gottmadingen  4.0 29.0 4 0 3
7. Strommayer,P.   1930 SK Engen      4.0 26.0 4 0 3
8. Freuler,Roman   2055 SK Engen      4.0 25.0 4 0 3
9. Tiebe,Edwin     1647 SF Wutachtal  4.0 19.5 4 0 3
10. Weh,Chr.       1720 SK Engen      3.5 26.5 3 1 3
11. Kupprion,R.    1734 Gottmadingen  3.5 19.5 3 1 3
12. Schetty,Robert 1968 SK Engen      3.0 26.0 3 0 4
13. Kaiser,Chr.    1910 SK Engen      3.0 24.0 2 2 3
14. Rüegger, Chr.  1924 Schaffhausen  3.0 23.0 2 2 3
15. Nohl,Hansjoerg 1884 SK Engen      2.5 25.0 2 1 4
16. Waldvogel,A.   1711 Schaffhausen  2.5 20.5 2 1 4
17. Bernhard,T.    1408 Gottmadingen  2.5 19.0 2 1 4
18. Höller,Karl    1416 Gottmadingen  2.5 16.5 2 1 4
19. Leitenmair,Heike    Worblingen    2.0 17.0 2 0 5
20. Leitenmair,Ralf     Worblingen    0.0 20.0 0 0 7

Große Resonanz beim 12. Engener Schachhappening

15. September 2013 von admin

Sieger des 12. Engener Schachhappenings

v.l.n.r.: Turnierleiter Ingo Klaus, Peter Strommayer (3.), Sebastian Gattenlöhner (1.), Benjamin Huss (2.)

Knapp 40 Schachspielerinnen und Schachspieler aus den umliegenden Vereinen und der Schweiz folgten der Einladung des Schachclubs Engen zu ihrer traditionsreichen offenen Stadtmeisterschaft.

Das überraschend starke Teilnehmerfeld – die Spitze hatte in etwa Oberliganiveau – versprach ein spannendes Turnier und so kam es dann auch: erst durch eine Stichpartie konnte sich Sebastian Gattenlöhner gegen seinen aus Hittnau bei Zürich angereisten Vereinskollegen Benjamin Huss durchsetzen, nachdem beide das siebenrundige Turnier mit jeweils sechs Punkten abschlossen. Peter Strommayer sicherte sich einen halben Punkt dahinter als dritter Engener einen Podestrang.

Die weiteren Top-Ten-Plätze belegten 4. Wolfgang Steiger (Gottmadingen), 5. Stefan Zollinger (Kloten) und 6. Günther Jehnichen (Gottmadingen) mit jeweils fünf Punkten, sowie 7. Michael Bucher (Uster), 8. Siegfried Oßwald (Engen), 9. Roman Freuler (Winterthur) und 10. Thomas Bernhard (Gottmadingen) mit jeweils 4,5 Punkten.

Das Turnier, das aufgrund seines geselligen Charakters den Namen “Schachhappening” trägt, fand bereits in der zwölften Auflage statt und soll auch in Zukunft Schachspieler aller Stärkeklassen an die Bretter locken.

Rang Teilnehmer         TWZ   Verein/Ort    S  R  V  Pkt  Buchh  PktSum
1.   Gattenlöhner,S.    2259  Engen         6  0  1  6.0  30.0   27.0 (*)
2.   Huss,Benjamin      2142  Engen         6  0  1  6.0  30.5   24.0 (*)
3.   Strommayer,Peter   1927  Engen         5  1  1  5.5  27.0   21.5
4.   Steiger,Wolfgang   2303  Gottmadingen  5  0  2  5.0  29.5   21.0
5.   Zollinger,Stefan   2164  Engen         5  0  2  5.0  28.5   21.0
6.   Jehnichen,Günther  2033  Gottmadingen  4  2  1  5.0  27.5   20.5
7.   FM Bucher,Michael  2217  Engen         3  3  1  4.5  33.5   21.0
8.   Oßwald,Siegfried   1627  Engen         4  1  2  4.5  28.0   18.5
9.   Freuler,Roman      2051  Engen         4  1  2  4.5  27.5   17.5
10.  Bernhard,Thomas    1582  Gottmadingen  4  1  2  4.5  21.0   14.5
11.  Klaus,Ingo         2121  Engen         4  0  3  4.0  30.5   20.0
12.  Jehnichen,Kai      1864  Gottmadingen  3  2  2  4.0  30.0   18.0
13.  Gutierrez, Dario         Gottmadingen  4  0  3  4.0  29.0   17.0
14.  Leutwyler,Martin   2161  Gottmadingen  3  2  2  4.0  26.5   18.0
15.  Schetty,Robert     1968  Engen         4  0  3  4.0  25.0   13.0
16.  Schneider,Norbert  1493  Gottmadingen  3  1  3  3.5  27.5   16.5
17.  Bürßner,Klaus      1636  Engen         3  1  3  3.5  25.0   13.0
18.  Eichler,Robert     2004  Engen         3  1  3  3.5  24.5   14.5
19.  Jörke, Siegfried   1577  Winterthur    3  1  3  3.5  24.5   13.5
20.  Nohl, Hansjörg     1884  Engen         2  3  2  3.5  24.0   14.0
21.  Nedic,Marijan      1485  Tuttlingen    3  1  3  3.5  21.5   12.5
22.  Kupprion,Richard   1671  Gottmadingen  2  2  3  3.0  25.5   13.5
23.  Kaiser,Christoph   1836  Engen         3  0  4  3.0  25.0   15.0
24.  Waldvogel, Arthur  1648  Schaffhausen  3  0  4  3.0  21.0   11.0
25.  Denzinger,Karl     1779  Schaffhausen  3  0  4  3.0  20.5    8.0
26.  Engesser,Jonas     1877  Engen         3  0  4  3.0  18.0    6.0
27.  Engel,Markus       1532  Engen         3  0  4  3.0  17.0    7.0
28.  Meier, Daniel      1714  Schaffhausen  2  1  4  2.5  27.0   12.5
29.  Eppel,Werner       1848  Möhringen     2  1  4  2.5  23.0   11.5
30.  Klaus,Eduard       1751  Möhringen     2  1  4  2.5  22.0   11.0
31.  Maeschli, Anton    1519  Schaffhausen  2  1  4  2.5  15.5    6.5
32.  Filipovic,Ivan     1547  Tuttlingen    2  0  5  2.0  21.0    9.0
33.  Dittrich, Klaus    1550  Schaffhausen  2  0  5  2.0  15.5    6.0
34.  Schenkel, Noah     1723  Schaffhausen  1  1  5  1.5  24.5    6.5
35.  Höller,Karl        1427  Gottmadingen  1  0  6  1.0  17.5    4.0
36.  Fernhout,Arie            Gottmadingen  0  0  7  0.0  18.0    0.0

(*) nach Stichpartie

Grillfest 2013 aus Sicht von Frank

2. September 2013 von admin
Peter und Klaus Rolf

Nach Jahren der Entbehrung von den Genüssen von Franks Grill an der Zimmerholzer Hütte war es nun wieder soweit – “agheizt isch” und “azapft isch ah” Christoph kann seine Eröffnungsrede halten. Aber der ist noch nicht da und so muß der Vize und Organisator ran – aber Rolf ehe wir verdurschten.!

Den ganzen Beitrag lesen »

Tolles Schachhappening

15. September 2012 von Rolf Binder

siegerfoto

Roman Freuler (2.), Sebastian Gattenlöhner (1.) und Stefan Zollinger (3.)

Am Freitag fand das jährlich traditionelle Schachhappening in Engen Zimmerholz statt. Gespielt wurde ein Blitzturnier in 7 Runden mit 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler.

Es war eine tolle Veranstaltung auf hohem Schachniveau, – immerhin waren 6 von 22 Spielern mit einer DWZ von > 2000 Punkten angetreten. In den 7 Runden, die stets unterbrochen wurden durch reichhaltige Snacks, gute Getränke und last but not least Kaffee und Kuchen, setzte sich Sebastian Gattenlöhner mit 6,5 Punkten aus 7 Partien vor unseren Schweizer Mitgliedern Roman Freuler mit 5,5 Punkten und Stefan Zollinger mit 5 Punkten durch. Der Titelverteidiger Ingo Klaus mußte sich punktgleich (also auch mit 5 Pkt.) mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Die weiteren Plätze (bis 8) belegten Christoph Kaiser, Rolf Binder mit je 4,5 Pkt. sowie Robert Eichler und das Jungtalent Jonas Engesser mit je 4 Punkten.

Der Sieger Sebastian Gattenlöhner kam nach 4-jährigem Studiumsaufenthalt in Schottland zurück. Er hielt es wie Cäsar, er kam, sah und siegte. Alle Anwesenden waren sich einig über die Qualität, die Harmonie, die Lockerheit dieser Veranstaltung.

Die Organisatoren vom SK Engen werden kurzfristig sich die Frage beantworten: “Was können wir noch tun, um wieder mehr Schachfreunde (ca. 30 – 40 waren früher üblich) im nächsten Jahr zu mobilisieren, zu uns zu kommen”.

Die Schlusstabelle

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort Punkte Buchh S R V
1. Gattenlöhner,Sebastian 2241 SK Engen 6.5 29.0 6 1 0
2. Freuler,Roman 2099 SK Engen 5.5 30.0 5 1 1
3. Zollinger,Stefan 2136 SK Engen 5.0 32.0 4 2 1
4. Klaus,Ingo 2104 SK Engen 5.0 28.5 5 0 2
5. Kaiser,Christoph 1854 SK Engen 4.5 25.0 4 1 2
6. Binder,Rolf 1648 SK Engen 4.5 24.0 4 1 2
7. Eichler,Robert 2005 SK Engen 4.0 29.5 4 0 3
8. Engesser,Jonas 1782 SK Engen 4.0 26.5 4 0 3
9. Schetty,Robert 2039 SK Engen 3.5 28.5 3 1 3
10. Strommayer,Peter 1965 SK Engen 3.5 24.0 3 1 3
11. Nedic,Marijan 1471 SG Donautal Tuttlingen 3.5 17.0 3 1 3
12. Eppel,Werner 1848 SC Möhringen 1961 3.0 24.5 3 0 4
13. Bernhard,Thomas 1588 SF Gottmadingen 3.0 24.0 3 0 4
14. Filipovic,Ivan 1543 SG Donautal Tuttlingen 3.0 24.0 3 0 4
15. Löwner,Renate 1503 SK Engen 3.0 24.0 2 2 3
16. Abrell,Karl 1532 SK Engen 3.0 18.5 2 2 3
17. Nohl,Hansjoerg 1884 SK Engen 2.5 28.5 2 1 4
18. Höller,Karl 1404 SF Gottmadingen 2.5 21.0 2 1 4
19. Bürßner,Klaus 1666 SK Engen 2.0 22.5 2 0 5
20. Mitgau,Matthes 1107 SF Gottmadingen 2.0 18.5 2 0 5
21. Weh,Christopher 1341 SK Engen 2.0 17.5 2 0 5
22. Maeschli,Anton 1590 Schlattingen 1.5 22.0 1 1 5

Bezirkspokal-Mannschaftsmeister

9. April 2012 von Rolf Binder

pokal_sieger_2012

v.l.n.r.: Robert Eichler, Ingo Klaus, Jonas Engesser und Peter Strommayer (Foto: Richard Kupprion)

Schachklub Engen gewinnt gegen Gottmadingen 4:0

Den ersten Punkt zu diesem unerwarteten Ergebnis steuerte Engens Jungtalent Jonas Engesser bei. Er konnte im Mittelspiel seinem Gegner T. Haragay einen Läufer einklemmen. Mit einer aktiven Figur mehr ließ Jonas Engesser nichts mehr anbrennen und gewann damit verdient.

Danach wurde es doch noch schwierig, als die beiden Spitzenbretten von Engen in Bedrängnis kamen. Robert Eichler geriet in der Eröffnung stark unter Druck als er einen Angriff seines Kontrahenten E. Bayer zuließ. Durch seinen bekannten Kampfeswillen hangelte sich Robert Eichler jedoch Stück für Stück aufwärts und konnte seine Partie doch noch gewinnen.

Auch Ingo Klaus stand am Spitzenbrett gegen H. Kunkel in der Eröffnung nicht erkennbar auf Sieg. Durch eine geschickte Abwicklung in ein Endspiel mit ungleichem Material rette Ingo Klaus dennoch sicher und routiniert seinen vollen Punktgewinn. Den vierten Punkt holte Peter Strommayer, der mit Schwarz eine recht positionelle Spielanlage wählte. Peter Strommayer konnterte die Angriffsbemühungen seines Gegners J. Montanari und fuhr damit ebenfalls den vollen Punkt ein.

Nach den Mannschaftsiegen gegen Konstanz, Radolfzell und nun auch gegen Gottmadingen hat sich die Mannschaft aus Engen auch für Badischen Pokal qualifiziert.

Die Spielergebnisse im Einzelnen:

Viertelfinale

engen-konstanz

Halbfinale

radolfzell-engen

Finale

gottmadingen-engen

Auftaktrunde zur Saison 2011 / 2012

9. November 2011 von Michael Krüger

Mit einer knappen 3 : 5 Niederlage verlief unser Saisonstart in der Verbandsliga.

Unsere Gegnerschaft aus Freiburg-Zähringen hatte allerdings großes Glück, dass sie volle drei Mannschaftspunkte mit nach Hause nehmen konnte.

Ein 4 : 4 hätten wir dem Spielverlauf entsprechend verdient gehabt.

Hier unsere Ergebnisse vom ersten Spieltag der VL-Süd:

Engen 1 DWZ Ergebnis Freiburg-Zähringen 1 DWZ Ergebnis
Schärer, J. 0.5 Skembris, S. 0.5
Zesiger, H. 0.5 Räber, M. 0.5
Klaus, I. 0.5 Atkinson, P. 0.5
Bosshard, P. 0 Scherer, H. 1
Eichler, E. 0 Mathonia, C. 1
Strommayer 0 Traber, L. 1
Kaiser, Ch. 0.5 Berberich, C. 0.5
Schetty, R. 1 Becker, A. 0
3 5

Weitere Ergenisse und Tabellen könnt Ihr wie immer abrufen unter

www.BSV-Ergebnisdienst.de .

Ingo Klaus ist Engener Stadtmeister 2011

26. September 2011 von Michael Krüger

Foto 010

Dr. Erwin Bayer (2. Platz), Ingo Klaus (1. Platz), Stefan Zollinger (3. Platz), Christoph Kaiser (1.Vorstand)

Am Freitag, den 16.09.2011 wurde im Bürgersaal Zimmerholz die 9. offene Stadtmeisterschaft des Schachclubs Engen ausgetragen. Insgesamt nahmen 32 Spieler aus Engen, Schaffhausen, Winterthur, Möhringen, Singen und Gottmadingen teil. Es wurden 7 Partien “Schweizer System” mit einer Bedenkzeit von 10 min. pro Spieler gespielt.

Nach 7 Runden stand jedoch noch immer kein Sieger fest, denn Ingo Klaus (Engen) und Dr. Erwin Bayer (Gottmadingen) standen mit jeweils 6 Punkten an der Tabellenspitze. So mußte der Turniersieg um den Titel des Engener Stadtmeisters erst noch durch einen Stichkampf ausgeblitzt werden. Hier konnte sich Ingo Klaus mit 2 : 1 Siegen durchsetzen und wurde somit bereits zum 2. Mal Engener Stadtmeister!

Auf den weiteren Plätzen folgen Dr. Erwin Bayer und Stefan Zollinger (Winterthur). Peter Strommayer, ein weiterer Engener Spieler verfehlte nur knapp den Platz aufs Podest und wurde vierter.

Natürlich kam die Geselligkeit bei diesem rundum gelungenem Turnier auch nicht zu kurz, so konnte jeder Spieler in den Pausen für sein leibliches Wohl sorgen.

Bei der Siegerehrung erhielt auch noch jeder der Teilnehmer einen Sachpreis.

Im nächsten Jahr können sich die Engener Schachfreunde bereits auf ein 10 jähriges Jubiläum freuen.

Schlußtabelle Schachhappening 2011

Rang Teilnehmer Verein DWZ Punkte
1 Ingo Klaus Engen 2103 6*
2 Dr. Erwin Bayer Gottmadingen 1856 6*
3 Stefan Zollinger Engen 2138 5
4 Peter Strommayer Engen 1929 5
5 Helmut Kunkel Gottmadingen 1870 5
6 Roman Freuler Engen 2081 4.5
7 Robert Schetty Engen 2039 4.5
8 Christoph Kaiser Engen 1908 4.5
9 Florian Ciolek Singen 1942 4.5
10 Daniel Meier Winterthur 1696 4
11 Hans-Jörg Nohl Engen 1912 4
12 Marijan Nedic Donautal 1467 4
13 Eduard Klaus Möhringen 1733 4
14 Michael Krüger Engen 1809 3.5
15 Richard Kupprion Gottmadingen 1691 3.5
16 Karl Abrell Engen 1565 3.5
17 Arthur Waldvogel Opfertshofen 1669 3.5
18 Johannes Bladt Singen 1734 3.5
19 Siegfried Jörke Winterthur 1716 3
20 Jonas Engesser Engen 1598 3
21 Ivan Filipovic Donautal 1532 3
22 Josef Peter Thayngen 1400 3
23 Christopher Weh Engen 1304 3
24 Renate Löwner Engen 1517 3
25 Klaus Bürßner Engen 1706 2.5
26 Anton Maeschli Schlattingen 1543 2.5
27 Ernst Speck Engen 2.5
28 Karl Höller Gottmadingen 1426 2
29 Thomas Bernhard Gottmadingen 1569 2
30 Gianni Rota Schaffhausen 1450 2
31 Mareike Bladt Singen 800 1
32 Martha Staub Schaffhausen 1350 0

*Ingo Klaus u. Dr. Erwin Bayer haben in 3 Blitzpartien den neuen Stadtmeister ausgespielt. Wobei Ingo Klaus sich mit 2 : 1 Punkte durchsetzen konnte.

SK Engen Meister der Landesliga Schwarzwald/Bodensee

19. Mai 2011 von Ingo Klaus

Meisterfoto Landesliga 2010-2011

Hintere Reihe: Michael Krüger, Stefan Zollinger, Ingo Klaus, Benjamin Huss, Robert Eichler
Vordere Reihe: Peter Strommayer, Horst Zesiger, Paul Bosshard, Sebastian Gattenlöhner
(Klicken Sie auf das Bild, um zu einer größeren Ansicht zu gelangen.)

Mit einem sehr erfreulichen Ergebnis konnte der Schachclub Engen die Saison beenden. Die erste Mannschaft errang die Meisterschaft in der Landesliga.

table

Der SK Engen 1 setzte sich im letzten und entscheidenden Ligaspiel gegen den Tabellenzweiten und Ex-Verbandsligisten aus Donaueschingen klar mit 5,5:2,5 durch. Mit diesem Sieg wurde der Aufstieg in die Verbandsliga Süd perfekt gemacht.

Besonders lobenswert war, dass man in der ganzen Saison kein Mannschaftsspiel verlor. Einzig  ein Unentschieden, ausgerechnet gegen den späteren Absteiger aus Bad Dürrheim, musste hingenommen werden. Dies rüttelte die Mannschaft noch mal kräftig wach. So wurden die direkten Konkurrenten wie Pfullendorf, Steißlingen, Villingen und auch Donaueschingen deutlich besiegt.

Die fleißigsten Punktesammler der Saison waren:

Ingo Klaus mit 8 Punkten aus 9 Partien,
Stefan Zollinger mit 7 Punkten aus 8 Partien,
Peter Strommayer mit 6,5 Punkten aus 8 Partien,
Robert Eichler mit 6 aus 8 Partien.

Damit sind in der Bestenliste (Top Ten) der Landesliga Schwarzwald Bodensee erstmals vier Spieler des SK Engen vertreten!
Als Joker für die Stammmannschaft erwies sich auch Michael Krüger mit 5 Punkten aus 5 Partien. Aber auch die anderen Punkte, die erzielt wurden, kamen immer zur richtigen Zeit. Dies spiegelte den Mannschaftsgeist, der in dem Team steckte, wieder.

Peter Strommayer Zweiter beim Neckar-Open Deizisau!

25. April 2011 von admin

strommayerPeter Strommayer bewies im B-Turnier des 15. Internationalen Neckaropens Deizisau erneut sehr gute Form und erreichte einen sensationellen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Peter erzielte 7.5 Punkte aus 9 Partien (Elo-Perfomance 2088) und seine DWZ dürfte nach dem Turnier erstmals die 1900er-Marke überschritten haben.

Roman Freuler starte in der Kategorie A (407 Teilnehmer, darunter 111 Titelträger) und landete mit 5 Punkten aus 9 Partien auf einem guten Mittelfeldplatz.

Das Neckar-Open Deizisau ist eines der teilnehmerstärksten Schachturniere Deutschlands — in diesem Jahr lockte es 753 Spielerinnen und Spieler an die Bretter! Mehr Informationen gibt es auf der

Homepage des Neckar Opens.