Nachrichten

Florian Jenni ist Engener Stadtmeister 2004

24. August 2004 von Klaus Zeiler

Florian JenniAm vergangenen Freitag fand unser traditionelles Schachhappening statt: ein Schnellschachturnier mit 9 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 10 min pro Spieler. Wie in vergangenen Jahren war das Turnier toll besetzt (34 Teilnehmer), gab es spektakuläre Spiele und die Geselligkeit war ein wichtiger (vielleichst sogar wichtigste?) Punkt an einem rundum gelungenen Turnier. “Nebenbei” wurde auch der Engener Stadtmeister 2004 ermittelt: den von der Stadt Engen gesponserte Pokal gewann erstmalig unser Spitzenspieler GM Florian Jenni, zweiter wurde der Titelverteidiger IM Martin Ballmann. Auf den Plätzen 3 & 4 landeten die aufstrebenden Junioren Michi Bucher & Sebastian Gattenlöhner. Eher überraschend kam der Mannschaftsführer von Engen I, Klaus Zeiler, auf den guten 5. Platz – noch vor dem erfahrenen Andre Hirzel.

Wir freuen uns bereits auf das nächstjährige Turnier!

Zur Kreuztabelle.

Kambez kommt – Michi geht

3. August 2004 von Klaus Zeiler

Kambez NuriNach jeweils recht großen personellen Veränderungen in den letzten Jahren, werden wir die kommende Spielzeit mit fast gleichen Kader angehen. Einzig FM Michi Hochstrasser hat sich abgemeldet: spielen, Nationalcoach und Doktorarbeit sind doch zuviel – wir wünschen Michi alles Gute!!!

Einziger Neuzugang ist ein 11jähriger Junge: Kambez Nuri ist die (wahrscheinlich) größte Schweizer Nachwuchshoffnung und mit seinen 1995 ELO bereits jetzt eine gute Verstärkung – wir begrüßen Kambez recht herzlich !!!

Michi Bucher gelingt die Sensation

11. Juni 2004 von Klaus Zeiler

Michi BucherMichi Bucher gelang in der letzten Runde der Winterthurer Stadtmeisterschaft eine große Überraschung: Michi gewann gegen den haushohen Favoriten & bislang führenden IM Martin Ballmann und gewann somit erstmalig den Titel bei der Stadtmeisterschaft! Den 3. Schlußrang erreichte Martin Leutwyler vor Ingo Klaus, der damit sein bestes Turnier seit langem spielte. Hinter Heinz Schoch erreichte Klaus Zeiler den ordentlichen 6. Schlußrang, noch vor Michael Welsh und Peter Karrer.

Die Gurppe B gewann N. Trbusic – nach dem letztjährigen Sieg in der Gruppe C wieder ein Triumph für den Winterthurer Blitzspezialisten.

Bei seiner ersten Teilnahme in Winterthur erreichte Klaus Bürßner in der Gruppe C den guten 6. Schlußrang.

Das gesamte Turnier war wieder geprägt von großer Fairness & tollen Kampfgeist: nur ganz wenige Remisen wurden gespielt. Gratulation an Peter Karrer für die gelungene Veranstaltung!!!

Baden gewinnt Bodenseecup

14. Mai 2004 von Klaus Zeiler

Der diesjährige Bodenseecup fand in Wasserburg statt – ein wunderschönes Städtchen in der Nähe von Lindau. Erwartungsgemäß kämpften die Mannschaften aus Baden, Württemberg, Bayern und der Schweiz hart um den Turniersieg … und wiederum kam ein knappes Ergebnis heraus: Baden gewann nur aufgrund der besseren Brettpunkte vor den Schweizer Titelverteidigern.

Unsere Spitzenspieler erzielten durchwachsene Resultate: GM Florian Jenni und Coach FM Michi Hochstrasser spielten ein wenig unter Ihren Erwartungen, IM Martin Ballmann erzielte tolle 1,5 Punkte aus 2 Partien.

Bester Einzelspieler war unser Ex-Topjunior FM Severin Papa mit 3 Punkten aus 3 Partien!

Sebastian ist Vereinsmeister

4. Mai 2004 von Ingo Klaus

Sebastian Gattenlöhner wurde erwartungsgemäß Vereinsmeister 2003/2004 und verteidigte seinen Titel. Der Erfolg war nie gefährdet, von Beginn an war Sebastian an der Tabellenspitze – Gratulation! Ebenso erwartungsgemäß der zweite Tabellenplatz von Ingo Klaus, wie auch der dritte Platz von unserem 1.Vorstand Christoph Kaiser.

Gute Leistungen erbrachten auch andere Spieler, die mit satten DWZ-Gewinnen belohnt wurden: Peter Strommayer mit +35, Rolf Binder +28 & Frank Wittig mit +26.

Für seine schwachen Leistungen wurde Klaus Zeiler bestraft: der Verlust von 27 DWZ war nur verdient.

Engen verliert im Finale

29. März 2004 von Klaus Zeiler

Im Finale der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften mußten wir uns den nominell favorisierten Gottmadingern geschlagen geben – unser Dauer-Lokalrivale gewann mit 2,5 : 1,5 Punkten. Am Spitzenbrett gewann Robert Eichler spektakulär & überraschend gegen den Gottmadinger Spitzenspieler Wolfgang Steiger. Am 2. Brett einigten sich Klaus Zeiler und Günther Jehnichen “ultraschnell” auf remis. Am 3. & 4. Brett verloren Ingo Klaus (gegen Jürgen Schädler) und Christoph Kaiser (gegen Helmut Kunkel) – Gratulation nach Gottmadingen!

Ingo gewinnt Bezirkspokal

24. März 2004 von Klaus Zeiler

Zum wiederholten Male gewann Ingo Klaus den Bezirks-Einzelpokal – allerdings erst nach heftigster Gegenwehr von Peter Strommayer. Die reguläre Turnierpartie endete remis, die erste Blitzpartie ebenso und erst die zweite Blitzpartie brachte die Entscheidung zugunsten von Ingo. Gratulation an beide Spieler: an Ingo für den Titelgewinn und an Peter für seinen tollen Widerstand!!!

Ingo nur knapp beim Bezirksblitz geschlagen

15. März 2004 von Klaus Zeiler

Bei den erstmals in Engen ausgetragenen Bezirks-Blitzmeisterschaften nahmen immerhin 16 Spieler teil: und dies, obwohl die Ausschreibung vom zuständigen Bezirksspielleiter erst wenige Tage vor Beginn verteilt wurde! Ingo Klaus spielte ein gutes Turnier und mußte sich erst im Stichkampf dem Pfullendorfer Spitzenspieler Roland Mayer geschlagen geben. Dritter wurde die Radolfzeller Nr.1, Thomas Isele, vor unserem zweiten Vorstand Rolf Binder.

Ingo hat sich damit für die Badische Endrunde qualifiziert, die diesmal in Gottmadingen stattfindet.

Wiederum ein Engener Endspiel

17. Februar 2004 von Klaus Zeiler

Peter StrommayerIm Bezirkseinzelpokal erreichten wieder 2 Engener Spieler das Finale – der Pokal bleibt also weiterhin fest in “Engener Händen” (wie seit bereits 7 Jahren!): Im Halbfinale gewann Titelverteidiger Ingo Klaus gegen den Meßkircher Spitzenspieler Moritz und trifft auf Peter Strommayer, der gegen den Singener Routinier Sarafian siegte.

…. übrigens: dieses Endspiel gab es bereits in der vergangenen Saison – kann sich Peter revanchieren?

Senioren- und Pokalmannschaft scheitern knapp

27. Januar 2004 von Klaus Zeiler

Am vergangenen Wochenende spielten sowohl die Seniorenmannachaft als auch die 4er-Pokalmannschaft gegen Radolfzell. Beide Mannschaftskämpfe endeten mit 2:2 Unendschieden …und damit schieden leider beide Mannschaften aus. Die Senioren kämpften verbissen um den Sieg, die stark aufgestellten Radolfzeller waren aber leider nicht zu besiegen. Klaus Bürßner gewann seine Partie, Robert Schetty & Rolf Binder spielten jeweils remis.

Auch unsere Pokalmannschaft kämpfte um das weiterkommen, das Unendschieden reichte uns (als höherklassigen Verein) leider nicht. Sebastian Gattenlöhner gewann, Ingo Klaus & Michael Krüger spielten remis.